Am 19. Dezember 1992 traf ich eine folgenschwere Entscheidung. Ich beschloss, Snowboardweltmeister zu werden. Disziplin Riesenslalom. Drei Wochen später stand ich zuoberst auf dem Podest und hörte die Schweizer Nationalhymne.

Weltmeister im Snowboarden bin ich noch immer. Weltmeister bin ich auch im Reduzieren von komplexen Sachverhalten sowie dem Herausarbeiten vom Kern einer Sache.

Und worin wollen Sie es zur Meisterschaft bringen - wofür wollen Sie auf dem Podest stehen?

Was auch immmer Sie erreichen wollen - zusammen schaffen wir die Rahmenbedingungen, die Sie in Ihrer Entwicklung unterstützen. Mit Ihnen, Ihrem Team oder Ihrer Organisation.

Auf einen Blick

Entwicklung beruflich und persönlich!

Unternehmen  

Stressmanagement und Weltmeister sein: Zwei Seminare, die Mehrwert schaffen.

Coaching für Führungskräfte: Individuell im Engadin oder bei Ihnen vor Ort.

Private

Auszeiten : Sich Zeit nehmen für Wesentliches.

 

ClaMosca Flowmanagement